Kunstsammler

Kunstsammlungen


Versicherte Sachen

  • versichert sind die in der Exponatenliste des Versicherungsscheines aufgeführte Objekte

Erfassung Ihrer Sammlung und Bewertung

  • Es ist für unsere Kunsthistoriker selbstverständlich, eine ausführliche Katalogisierung Ihrer Arbeiten nach Object-ID Stand vorzunehmen, diese zu bewerten und somit Klarheit bei der Bestimmung des Versicherungswertes zu schaffen

Neubewertung

  • Die Wert von Kunst und Kulturgut kann aufgrund sich ändern- der Marktverhältnisse steigen oder sinken. Deshalb schlägt die ARTIMA® bei Bedarf im Laufe der Versicherung eine an den aktuellen Entwicklungen des Kunstmarktes orientierte Neubewertung vor, die mit Ihnen abgestimmt wird. So haben Sie nicht nur die Gewissheit, optimal versichert zu sein, sondern Sie wissen immer, was Ihre Sammlung wert ist.

Versicherte Gefahren und Schäden

  • Die Kunstversicherung bietet eine Allgefahren-Deckung, d.h., es sind alle Gefahren und Schäden versichert, die nicht explizit ausgesclossen sind. Sie leistet beispielsweise Ersatz bei Abhandenkommen von versicherten Gegenstände, bei Bruch oder bei Beschädigungen nahezu jeglicher Art.

Vorsorge

Wenn im laufenden Versicherungsjahr weitere Objekte erworben werden, sind diese nach Erwerb anzumelden, da nur die Objekte versichert sind, die explizit in der Exponatenliste des Versicherungsscheines aufgeführt sind. Diese Neuanschaffungen sowie Werterhöhungen seit der letzten Bewertung sind ohne Mehrbeitrag bis zum Ende des laufenden Versicherungsjahres mit einer festzulegenden Summe zum deklarierten Wert versichert.


Versicherungswert

Es gibt zwei unterschiedliche Versicherungswertregelungen, zu denen die in der Exponatenliste aufgeführten Objekte versichert werden können.

Vereinbarter Wert:

Hier wird auf Basis aktueller Marktverhältnisse durch Vereinbarung zwischen Versicherungsnehmer und Versicherer ein Betrag festgesetzt, der im Versicherungsfall unstreitig und verbindlich ist, solange sich das Objekt im Nachhinein nicht als Fälschung herausstellt. 

Deklarierter Wert:

Der deklarierte Wert ist der vom Versicherungsnehmer angegebene Betrag. Der Versicherungsnehmer muss im Versicherungsfall den von Ihm angegebenen Wert nachweisen. Gelingt dies nicht, kann es unter Umständen zu einer Über- oder Unterversicherung kommen.

 


Mitversicherte Kosten

  • Schadenminderungskosten
  • Aufräumungs-, Abbruch- und Bergungskosten
  • Bewegungs- und Schutzkosten
  • Transport- und Lagerkosten
  • Restaurierungskosten
  • Wiedererlangungskosten
  • Gebäudeschäden
  • Schlossänderungskosten

Versicherungsort

Versicherungsort ist der Ort, an dem Ihre Sammlung aufbewahrt wird. Dieser ist in der Police genannt. Bei Bedarf können auch mehrere Versicherungsorte vereinbart werden, dann besteht Versicherungsschutz an jedem dieser Orte (Freizügigkeit) bis zur vereinbarten Summe. Für Objekte, die sich vorübergehend außerhalb der vereinbarten Versicherungsortes befinden, besteht eine Außenversicherung ohne Anmeldung bis zu einer vereinbarten Versicherungssumme, die Ihrem Bedarf angepasst ist, bis maximal 60 Tage weltweit.


Transporte

Weltweite Transporte sind ohne Anmeldung bis zu einer festgelegten Höhe, die Ihrem Bedarf anzupassen ist, mitversichert. Übersteigt ein Transport diese Summe, so besteht Versicherungsschutz nur nach vorheriger Vereinbarung mit dem Versicherer.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...